Amerika

Nach ein paar Tagen Aufenthalt im wunderschönen Bariloche, geht es endlich weiter Richtung Norden, Richtung Sonne. Ich beschließe zu trampen, da ich nur so die Möglichkeit habe mir die Region...
Ich habe in der letzten Woche, von Ushuaia aus bis hier nach Bariloche, in diversen Bussen und Tramper-Autos sehr viel Zeit auf meinem Hintern verbracht. So viel, dass ich mir...
Am nächsten Morgen treffe ich beim Frühstück wieder auf die Franzosen, die mich gestern Abend so nett zum Essen eingeladen und mich dabei über Los Alerces ausgefragt haben. Als ich...
Nach meinem 800 Kilometer langen Umweg über Puerto Madryn um noch einmal via Azimo Geld abheben zu können (der Wechselkurs dieser Online-Bank lag noch über dem auf der Straße üblichen,...
Immer noch überwältigt von der unglaublich schönen Natur der letzten Tage im Torres del Paine Nationalpark, stehe ich wieder in El Calafate. Der Park ist nicht das einzige Naturwunder, welches...
Andrea und ich haben uns gestern Abend dazu entschlossen, dass wir auch den nördlichen Teil des Parks noch wandern wollen, also den Circuit, das O laufen wollen. Das bedeutet, dass...
Es gibt zwei Haupt-Routen durch den Torres del Paine Nationalpark. Das „W“ und das „O“. Das W ist eine Route von A nach B an deren Ende man sich mit...
Der heutige Morgen ist, dank des tollen Hostels, deutlich erträglicher als der gestrige. Marco, der Brasilianer, mit dem ich die letzten paar Tage quer durch Patagonien getrampt bin, wird heute...
Dank des Alptraum-Hostels vom Vortag, machen Marco und ich uns völlig gerädert am Morgen auf den Weg zurück zur Hauptstraße. Ein Mann, den ich spontan an einer Tankstelle anspreche kann...
Marc und ich stehen mit unserem bunten, selbst gemalten Tramper-Schild an der Straße und halten die Daumen in den hier unten nie aufhörenden Wind. Wir stehen noch keine zwei Minuten,...
Gut ausgeschlafen und wieder katerfrei soll es heute zusammen mit drei anderen Reisenden auf den Carre Medio, einen der Gletscher in der Umgebung von Ushuaia gehen. Ich habe mir für...
Die Busfahrt von Puerto Madryn bis nach Feuerland zur südlichsten Stadt der Welt ist atemberaubend. Vor allem atemberaubend leer. Patagonien zieht Kilometer für Kilometer für Kilometer an meinem Fenster vorbei,...
Ich betrete das "Hi Patagonia" Hostel in Puerto Madryn und fühle mich sofort, das erste Mal seit ich in Argentinien bin, zuhause. Der Hostelpapa ist super nett und gibt mir...
In Necochea gibt es auf den ersten Blick: Nichts. Im Ernst. Dummerweise nicht mal das Hostel aus meinem Reiseführer. Hmm... Ich laufe eine verstaubte “Straße“ am Meer entlang und finde...
Mar del Plata, mein erster wirklicher Stop weg von Buenos Aires. Die Stadt ist tatsächlich größer als erwartet und ich erfahre an der Touristeninfo am Busbahnhof welchen Bus ich nehmen...
Der Aufenthalt auf meinem nächsten und letzten Inselziel „Tres Bocas“ ist zwar weniger deutsch als mein erster Aufenthalt in Tigre, aber definitiv nicht weniger strange. Dieses Mal werde ich zwar...
Ja, so langsam fühle ich mich angekommen in Südamerika. Aber bisher habe ich ja nur das Großstadtleben gesehen. Zeit endlich die Füße aus dieser gigantischen 13 Millionen Einwohner Metropole zu...
Nicht gänzlich ungefährlich war auch mein Ausflug nach La Bocca, einem Stadtteil Buenos Aires', dessen größter Teil der Stadtkarte in meinem Reiseführer dick mit "Für Touristen unsicheres Gebiet" gekennzeichnet ist....
Ich habe ja noch gar nichts zum Straßenverkehr hier gesagt... Nach Vietnam dachte ich eigentlich gegen alles gewappnet zu sein, aber ich lerne immer wieder dazu. Zwar ist der Verkehr...
Heute ist Kultur angesagt. Ich starte mit einer Führung durch das unglaubliche Teatro Colón. Genau während der Führung an der ich teilgenommen habe (und gerade noch so reingekommen bin, denn...
Das mit dem Geld (argentinische Dollar) ist so eine Sache... Das erste Mal bin ich pauschal-touristisch sofort in die nächstgelegene Bank gerannt und habe meine Euros gegen argentinische Pesos getauscht....
  Exakt fünf Jahre sind vergangen, seitdem mich meine bisher längste Rucksack-Tour über vier Monate lang durch Südamerika führte. Ich habe zwar dort fleißig Tagebuch geschrieben und auch viel fotografiert,...

Hi, ich bin Sören
Musiker, Schauspieler und leidenschaftlicher Reisender.

Ich habe nicht umsonst ein Album, dass „Fernweh“ heisst. Lasst mich Euch auf dieser Seite damit anstecken und zu Euren eigenen Abenteuern inspirieren.

Auch Selbstständig/Freiberufler?
Diese Online-Buchhaltung erleichtert mir seit Jahren enorm das Leben.

Die angesagtesten Beiträge

Über Backpackistan

Backpackistan ist der Reise- und Foto-Blog des Schauspielers und Musikers Sören Vogelsang.

Impressum & Datenschutz | © 2018 – Sören Vogelsang

Scrollup